Westend61 - die Trendsetter

 
Wednesday, 15.01.2020

Zu Beginn des neuen Jahrzehnts möchten wir unsere Aufmerksamkeit einer Bildagentur widmen, mit der wir im vergangenen Jahrzehnt immer wieder gern zusammengearbeitet haben – Westend61. Die 2003 gegründete Agentur aus München ist bekannt für anspruchsvolles Bildmaterial; an ihren Premium-Lifestylebildern kommt niemand vorbei, der im Alltag mit qualitativ hochwertiger Stockfotografie zu tun hat. Und nicht zuletzt weil sie sich Qualität auf die Fahnen geschrieben hat, wird die Agentur von diversen Händlern weltweit vertrieben. Getty, Mauritius Images, dpa picture alliance, AdobeStock – die Zahl der Distributoren, die Bilder von Westend61 in ihrem Portfolio anbieten, ist dreistellig. Wenn wir als Bildbeschaffer einen Recherche-Job mit Material von Getty bebildern, trägt bis zu ein Drittel unserer Auswahl die Handschrift der Agentur, die zu den renommiertesten Premium-Bildagenturen im Bereich People und Lifestyle gehört.

Spain, Barcelona, two happy women walking in the city - Foto: Westend61 / Bonninstudio

„We inspire. You create.“ So lautet das Motto von Westend61. Und tatsächlich: Das kreative Team hat Trendsetter-Qualitäten, weiß besser als jeder Algorithmus, was derzeit angesagt ist – und kann entsprechend liefern, was gebraucht wird. Ist das Bild glaubwürdig? Überzeugt die technische Qualität? Und ist es noch dazu markttauglich? Mit diesen Fragen kuratieren die kreativen Köpfe der Agentur das Angebot. Gemeinsam mit mehr als 600 Fotograf*innen beobachten sie in enger Zusammenarbeit, wie sich gesellschaftlicher Wandel auf die visuelle Kommunikation und damit auf die Nachfrage nach bestimmten Bildwelten und -sprachen auswirkt. Es ist einfach doch noch etwas anderes, wenn es geschulte Augen sind, die sich um individuelle Kundenwünsche kümmern. Echte, menschliche Augen, wohlgemerkt. „Natürlich haben wir getestet, ob Deep Learning Algorithmen unsere Bilder editieren könnten, um dann dem Kunden ein optimiertes und schönes Erlebnis zu bieten – können sie aber eben nicht!“, ist Westend61-CEO Gerald Staufer überzeugt.

Man working at industrial robot in modern factory - Foto: Westend61 / Daniel Ingold

Nach den Veränderungen im Markt der Bildagenturen hat auch Westend61 darauf reagiert, dass das "alte" lizenzfreie Modell mit seiner 10-Platz-Unternehmens-Lizenz nicht mehr eine so umfangreiche Lizenz bietet wie etwa die "großen" Erweiterungslizenzen der Agenturen wie Shutterstock oder Adobestock. Denn die umfasst auch das Einspielen in eine Bilddatenbank und das Nutzen innerhalb eines ganzen Konzerns. Deshalb gibt es hier eine "kleine" Lizenz für Unternehmen, 5 Mitarbeiter, keine Datenbank - und eine No-Limits-Lizenz für Konzerne, mit Datenbank-Nutzung und noch ein paar Erweiterungen.

Man polishing his vintage car - Foto: Westend61 / Sebastian Knoth

„Besonders gut hat mir hier von Anfang an gefallen, dass die Bilder und vor allem die, die sie produzieren, also die Fotografen, an erster Stelle stehen“, erläutert Creative Director Martine Prässl den Erfolg des Unternehmens.

Young businessman with tattooed face, talking on he phone - Foto: Westend61 / Zeljko Dangubic

Die Rolle des visuellen Vorreiters wird Westend61 jedenfalls nicht so schnell ablegen. Ebenso wenig wie die Eigenständigkeit. So möchte die Agentur ab März eine edgy Kollektion präsentieren, die nur über die eigene Website angeboten wird. Wir sind schon jetzt gespannt und schreiben uns als Vorsatz für das neue Jahrzehnt auf, schon bald ein Projekt mal nur mit Bildern von Westend61 zu bestücken.

Businesswoman in green office looking out of window - Foto: Westend61 / Joseffson

Veröffentlicht am Wednesday, 15.01.2020 08:01
Kategorien: Portrait Lifestyle München Deutschland lizenzfrei lizenzpflichtig westend61 Agentur des Monats

Wenn Sie möchten, einmal pro Monat als Magazin per Email.


Weitere News: