Tea Time Talk 1


Was passiert, wenn sich ein renommierter Fotograf, eine gestandene Art Buyerin, eine Global Media Asset Managerin eines großen Konzerns und der Geschäftsführer der dpa Picture-Alliance treffen und über den Wertverfall von Fotos, die Preispolitik beim Bildeinkauf und die Zukunft von Fotografie diskutieren? 

Moderiert vom Journalisten Florian Sturm, diskutierten vier wichtige Köpfe der Branche zur Tea Time am 20. Oktober 2020: 

Florian W. Mueller, Fotograf, BFF Vorstand
Susanne Kastner, Freelance Art Buying/Producer
Gabriele Ruppert, Global Media Asset Management, Osram
Andreas Genz, Geschäftsführer dpa/Picture Alliance

Der Auftakt


Ein weites Feld

Noch nie war die viel zitierte Fotoflut so groß wie heute.
Kreative, Verlage, Agenturen und Marketingabteilungen können sich immer schneller und immer günstiger aus einem immer größer werdenden Pool an Bildern bedienen und damit ihre Inhalte befüllen. 

Aber was macht diese Fotoflut eigentlich mit der Wertschätzung für professionelle Fotografinnen und Fotografen? Wie viel sind Bilder noch wert? Wer bestimmt anhand welcher Faktoren diesen Wert? Und wo liegt die Zukunft in der Fotografie? 

Zu diesen Fragen haben die Hamburger Bildbeschaffer zur neuen Veranstaltungsreihe „Tea Time Talk“ vier Speaker aus der Bilder-Branche eingeladen.

Unterstützt wird der Tea Time Talk von der dpa Picture Alliance, die in diesem Monat ihren 18. Geburtstag feiert.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen, Anregungen und Feedback!

Schicken Sie uns eine Mail an derwertdesbildes@die-bildbeschaffer.de

#DERWERTDESBILDES


Die Teilnehmer

In unserer ersten Expertenrunde starten vier Profis, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Wert des Bildes ziemlich genau auskennen:

Susanne Kastner (Art Producer & Picture Editor)

Als Kunsteinkäuferin verschiedener namhafter Kreativagenturen hat Susanne Kastner in mehr als 20 Jahren ein großes Netzwerk aus etablierten Künstlern, Newcomern und unbekannten Talenten aufgebaut und dabei die Erfahrung gemacht: Nur wenn die Chemie zwischen Künstlern, Kreativen und Kunden stimmt, stimmt auch das Ergebnis.

Gabriele Ruppert (Global Media Asset Managerin bei Osram)

Gabriele Ruppert verantwortet bei OSRAM den Bereich Globales Media Asset Management mit Schwerpunkt Nutzungsrechte und Fotografie. Eine ihrer größten Herausforderungen ist die Vermeidung jeglicher Nutzungsrechteverletzung in einem großen internationalen Konzern. Sie hat seit mehr als zehn Jahren Erfahrung in diesem Fachgebiet gesammelt.

Florian W. Müller (Fotograf & Bundesvorstand des BFF)

Der Fotograf ist seit 2013 Professional Member des BFF (Berufsverband Freie Fotografen & Filmgestalter e.V.), 2020 wurde er in den Bundesvorstand gewählt. Als Werbefotograf ist Müller international tätig. Auch seine freien Arbeiten werden weltweit in Galerien ausgestellt. Außerdem hält er Vorträge über Fotografie und leitete die erste Porsche Photography Masterclass in Malaysia.

Andreas Genz (Geschäftsführer bei der dpa Picture-Alliance)

Der Medienmanager und Kommunikationswissenschaftler hat langjährige Erfahrung in der nationalen und internationalen Vermarktung von visuellen Inhalten gesammelt. Seit Juli 2014 ist er Geschäftsführer bei der dpa Picture-Alliance in Frankfurt, einer 100-prozentigen Tochter der dpa Deutsche Presse-Agentur – der größten deutschen Nachrichtenagentur hierzulande.

Moderiert wird die erste Ausgabe der Expertenrunde von:

Florian Sturm

Florian Sturm studierte Anglistik/Amerikanistik, Kommunikations- und Politikwissenschaft in Jena und Bangor (Wales). Seit 2016 arbeitet er als freier Journalist für diverse Magazine und Zeitungen. Einer seiner Schwerpunkte ist die Fotografie. Zu seinen Auftraggebern gehören unter anderem die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, Neue Zürcher Zeitung, Stern Crime, P.M. Magazin, Spektrum der Wissenschaft, Geo Saison und Übermedien.

Profis unter sich