Gute Bilder allein reichen nicht.

Bildverwaltung, DAM oder Asset Management:

Wir verschlagworten, projektieren und beraten, auch vor oder bei Ausschreibungen.

Ihre Bilder sind viel zu wertvoll, um in dunklen Archiven zu verschwinden. Wir beraten Sie dabei, Ihre Medien so zu verwalten, dass Sie sie auch wiederfinden – und zwar dann, wenn Sie sie brauchen. Wir führen gerne auch einen fundierten Archiv-Check durch und prüfen, ob Ihre Bilder die richtigen Lizenzen haben. Mit dem Webinar Metadaten und Lizenzen finden Sie einen Einstieg in das wichtige Thema.


Von der Archivierung aller neuen Motive über den Archiv-Check und die Verschlagwortung bereits vorhandenen Materials bis hin zur Entwicklung einer eigenen Datenbank: Wir machen das gerne. Rufen Sie uns gern an!

Man muss sie auch schnell finden.


Künstliche Intelligenz

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Fotografie - aber auch in der Marketing-Kommunikation und Bildredaktion ist zum Teil noch in der Testphase, zum Teil schon sehr aktiv. Dabei meinen wir nicht die Schattenseiten wie staatliche Gesichtserkennung zur Bewertung von Sozial-Punkten. Technik ist weder gut noch böse. Und Gesichtserkennung könnte sich einsetzen lassen, um Personen in Ihrem Archiv zu identifizieren - ehemalige Mitarbeiter zum Beispiel. Kosten, Nutzen und den Vergleich zu halb-automatischen Abläufen - das prüfen wir gern für Sie.

Automatische Verschlagwortung / Tagging ist schon ziemlich weit. Das Transkribieren von Filmen bis hin zu den beschreibenden Untertiteln für Hörgeschädigte auch. Das Erkennen von Marken, Produkten und anderen Dingen ist lernbar. 

Wir sehen aber auch realistisch: für viele Einsatzformen ist KI noch eine zu große Kanone. Lassen Sie uns einen Termin vereinbaren!


Wäre es einfach, die richtige DAM-Lösung mit den richtigen Schnittstellen zu Ihren System, mit den Workflows wie genau Sie es schon immer wollten zu finden, dann wären Sie nicht hier. Manchmal reichen ein paar einfache Antworten, um die Entscheidung leicht zu machen.

Die Richtige finden


Schnell-Check
Bilddatenbanken

Wie teuer ist eine DAM?

Oder andersherum: Wo finden Sie die günstigste oder einfachste Software, die Ihren Ansprüchen genügt? Eine Frage – einfach gestellt aber nicht einfach zu beantworten. Wie teuer ist ein Auto? Als Einstieg haben wir für Sie unseren Schnell-Check Datenbanken entwickelt. Relevante Fragen, zwei Stunden Antwort, eine Stunde Diskussion mit Ihnen.

Hier finden Sie die Infos zu unserem DAM Schnell-Check.


 

Schnell-Check Formular


Planen Sie eine Ausschreibung? Wir werden eher nicht teilnehmen wollen, da wir kein DAM-Hersteller und kein IT-Haus sind. Wir möchten Sie lieber im Vorfeld beraten. Damit Sie intern die richtigen Fragen stellen, um an die Anbieter die richtigen Anforderungen listen können. Von der Analyse bis zum Schreiben des Pflichtenheftes: Wir unterstützen Sie gern.

Ausschreibung


Anforderungs-
Management

Das Pflichtenheft ist geschrieben, der Anbieter gefunden, jetzt geht es ans Eingemachte. Das Anpassen der Software, das Migrieren der Daten und der Roll-Out im Unternehmen stehen an. Wir übernehmen, unterstützen oder sind als Wingmen für Sie da.


Bilder haben nicht die beste Lobby. Selten zumindest. Das ist OK. Sie ordnen sich unter Produktgruppen, Erlebniswelten, manche dürfen im Unternehmen weitergegeben werden, manche ganz bestimmt nicht... Und ob eine Datenbank extra für Bilder angelegt wird, wo doch das CMS schon alles kann: brauchen Sie noch gute Argumente, um übers Budget mit der Geschäftsführung zu diskutieren?

Lassen Sie uns sprechen. Oder lesen Sie einmal unsere Artikel zum Thema Datenbanken.

Argumente


Wir schreiben auch regelmäßig zum Thema DAM. Unsere Artikel und News dazu finden Sie hier.

Für diese Kunden durften wir in Sachen Medienverwaltung aktiv werden:


LichtBlick SE

Aufbau einer DAM

Deutsches Studentenwerk

Workshop und Shootings

Evonik Industries AG

Workflow für den Bildeinkauf konzipieren und umsetzen


LichtBlick SE

Innerhalb eines halben Jahres projektierten und installierten wir ein Digital Asset Management, betreuten Lichtblick bei der Verschlagwortung bestehender Bilder und liefern in regelmäßigen Abständen neue Motive.


Deutsches Studentenwerk

In einem PR Workshop durften zwei Referenten parallel zu Bildrechten und Bildsprache/Fotografenbriefing schulen, erste Bilderpool-Shootings wurden organisiert und verwaltet.


Evonik Industries AG

Die Abteilung Unternehmenskommunikation beauftragte uns im Jahr 2011, eine Strategie für den korrekten Bildeinkauf für die dezentral operierende Evonik Industries AG zu erarbeiten.

Wie werden Bilder eingesetzt? Welche Lizenzen werden benötigt? Welche Bildquellen sind die Richtigen? Wie können alle Mitarbeiter zuerst in der kundeneigenen Bilddatenbank das richtige Bild finden - und wenn nicht, an neue Bilder kommen?

All diese Fragen konnten wir beantworten, Arbeitsabläufe definieren und implementieren. So betreuen wir Evonik von der ersten Recherche bis zur Verschlagwortung des lizensierten Bildes in die eigene Bilddatenbank hinein und stehen als zentraler Ansprechpartner für alle Mitarbeiter des Konzerns zur Verfügung.


Orthomol

Bildeinkauf und -verwaltung

Brose Fahrzeugteile

Seminare deutsch/englisch

AIDA Cruises

Recherchen und Einkauf für Reisekataloge


Orthomol

Die Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH arbeitet über mehrere Abteilungen mit vielen Kaufbildern. Zum Einen betreuen wir zentral den Bildeinkauf, zum Anderen ermöglichten wir dem Kunden, die Bilder direkt nach dem Kauf in der eigenen - von uns konzipierten - Datenbank zu finden, indem wir eine aktive Schnittstelle zu unserer eigenen Datenbank öffneten.


Brose Fahrzeugteile

Die international agierende Brose Fahrzeugteile erarbeitete in einem ersten Seminar die korrekte Vorgehensweise zur eigenständigen Lizenzierung von Bildern und stellte das Seminar ins interne Academy-Programm sowie in englischer Sprache auf die Agenda eines internationalen Marketing-Meetings.


AIDA Cruises

Mehrmals im Jahr überlässt uns AIDA Cruises die Bildrecherchen und die Preisverhandlungen für die Kataloge und Marketingmaterialien ihrer Schiffe. Anhand von Bildsprache-Briefings und Routenplanungen dürfen wir tausende schöner Bilder suchen und viele davon lizensieren. Dabei achten wir auf Model Releases, Datenmengen und korrekte Ortsangaben. Abschließend verschlagworten wir die Bilder für die kundeneigene Bilddatenbank.